Sensitive-Soul-Coach Ausbildung

mit Psychologin Sylvia Harke

Werde ein „Sensitive Soul Coach“ und hilf

Deinen Klienten, ihr volles Potential zu entfalten.

 

Sensitive Soul Coaching – Dein Einstieg in den Beruf eines professionellen Coaches für Hochsensible

ist eine 6-monatige Basisqualifizierung. Sie wurde von uns speziell für hochsensible Menschen entwickelt, die ihre sensitiven Qualitäten fundiert im Coaching anwenden und kultivieren möchten.

 

Die Fortbildung eignet sich besonders für Hochsensible, die interessiert sind:

  • das Handwerkszeug für professionelles Coaching zu erlernen & zu vertiefen
  • ihre eigene Selbstliebekompetenz zu verstärken, um wirklich für Klienten da sein zu können
  • an persönlicher Selbsterfahrung interessiert sind
  • eine Verbindung aus Psychologie & Spiritualität suchen
  • bereit sind, eine intensive Reise zur eigenen Berufung zu starten

 

Die Weiterbildung zum Sensitive Soul Coach vermittelt im Wesentlichen folgende Inhalte:

  • Selbsterfahrung und Biografiearbeit
  • Vermittlung von praktischen Kenntnissen für die Durchführung von Coaching-Gesprächen
  • Vorbereitung auf die Begleitung hochsensibler Menschen
  • Vertiefendes Wissen zur Hochsensibilität
  • Arbeit mit dem inneren Kind und anderen Persönlichkeitsanteilen
  • Live-Trainings in Gruppenseminaren für das Ausprobieren von Coaching-Techniken & zur Selbstreflexion
  • Online-Schulungsmaterial für die persönliche Weiterentwicklung von zu Hause aus
  • Telefon-Konferenzen und kleine Übungsgruppen für einen Lernfortschritt auch außerhalb der Live-Seminare

 

Sensitive Soul Coach: Coaching für die Seele

Eine Weiterbildung von Dipl.-Psychologin Sylvia Harke:

ganzheitliche Expertin & Bestseller-Autorin auf diesem Gebiet.

Ausbildungsbeginn flexibel jederzeit möglich: online

erstes, verbindliches Live- Seminar im März 2020

Zielgruppe & Inhalte

Berufliche Weiterbildung zum Sensitive Soul Coach

Zielgruppe

Unsere Ausbildung richtet sich an sensitive Menschen,

  • die ihre Wahrnehmungsbegabung für Hochsensible professionell einsetzen möchten
  • oder ihre Berufung als psychologischer Berater verwirklichen wollen.

Folgende Zielgruppen sind angesprochen:

  • sozialkompetente Menschen, die sich beruflich verändern wollen
  • Quereinsteiger 
  • Menschen in sozialen, helfenden, beratenden Berufen
  • HR-Entwickler
  • Yogalehrer & Seminarleiter
  • Heilpraktiker
  • Heilpraktiker für Psychotherapie
  • Coaches, psychologische Berater
  • Entspannungstrainer
  • Psychologen

 

Vorschau zu Inhalten der Fortbildung
  1. Biografiearbeit & Eigenreflexion durch
  2. Teilnahme am Online-Kurs „Die 12 Schlüssel zur Selbstliebe“
  3. Hochsensibilität erkennen
  4. Gaben der Hochsensibilität vermitteln
  5. lösungsorientierte Gesprächsführung
  6. Aufbau eines Coaching-Gespräches / Prozesses
  7. Selbstwert und Abgrenzung, praktische Übungen
  8. lösungsorientiertes, intuitives Coaching mit Bodenankern
  9. transpersonale Psychologie
  10. die Kraft der Rituale, Lebenssinn
  11. Ich-Stärkung, wie geht das?
  12. Auflösung von einschränkenden Glaubenssätzen
  13. Imaginations-Methoden. Arbeit mit inneren Bildern & Märchen
  14. Fallbeispiele besprechen, Supervision
  15. den eigenen Coaching-Schwerpunkt & Stil finden
  16. Literaturstudium

 

Inklusive: 120 Minuten Telefon-Caoching (1:1 mit Sylvia Harke), 10,5 Live Seminar-Tage, Grupencalls vor und zwischen den Live-Seminaren

 

 

Kann ich auch einzelne Module buchen?

Nein, die Ausbildung wird als geschlossener Kurs angeboten

kann ich danach Spezialisierungen im HSP-Coaching vertiefen?

Ja! Wir bieten für Absolvieren im 2. Halbjahr von 2020 weitere Vertiefungs-Module an. Zum Beispiel zu folgenden Themen:

  1. Tiefenentspannung mit Klangschalen (Ideal für Entspannungspädagogen)
  2. Sprach- und Stimmschulung für Trance, Entspannung und Hypnose
  3. Frauenthemen in der Beratung (basierend auf meinem Buch „Wenn Frauen zu viel spüren. Schutz und Stärkung für Hochsensible)
  4. Narzissmus in der Familie, toxische Beziehungen, Co-Abhängigkeit überwinden
  5. Natur- u. Kreativitätsrituale (Mit Kreativität die Lebensfreude wecken)

Möchtest Du an der Ausbildung teilnehmen?

Schreibe an support@hsp-academy.de wenn Du Interesse an der Ausbildung hast.

Dein 1. Schritt zur Berufung als Coach

 

 
 
 
Wie lange dauert die Ausbildung?

6 Monate.

Wieviele Live-Seminare sind dabei?

2 x 4 Tage sind Live-Seminare und 1 x 2,5 Tage vorgesehen. 2020 gibt es ein erstes Seminar. Vorbereitet werden die Live-Seminare durch das Online-Programm „Die 12 Schlüssel zur Selbstliebe“ und Telefon-Konferenzen in der Gruppe.

Ich wohne in Österreich / der Schweiz oder einen anderen Land. Kann ich auch teilnehmen?

Ja! Unsere Ausbildung wird überwiegend als Fernlehrgang angeboten. Du brauchst lediglich einen Internetzugang und ein Telefon, sowie die Bereitschaft, zu unseren Live-Seminaren (am Bodensee) anzureisen.

Es finden Telefonkonferenzen statt. Dabei bekommt jedes Land eine eigene Einwahlnummer mit einer Festnetznummer, so dass keine Mehrkosten für Auslandstelefonate entstehen. Auch Teilnehmer aus Holland, Luxemburg, Lichtenstein, Italien, Frankreich, England usw. sind herzlich willkommen, wenn sie genügend Deutschkenntnisse haben. Für alle Länder der Welt gibt es Festnetz-Telefonnummern, die wir noch bekannt geben. Dazu gibt es noch Codes, die per Email weitergegeben werden.

Was kostet die Ausbildung?

2900,- € (zzgl. Unterkunft und Verpflegung für die Live-Seminare)

Die Aufbau-Module können nach der Grundausbildung absolviert werden und kosten extra 

Du kannst den Weg mit uns noch weiter gehen

Folgende Vertiefungs-Module sind nach der Grundausbildung möglich.

Du kannst Dich später dafür entscheiden

Sensitive Soul Coach, Sound Healing

4 Tages-Training für die Arbeit mit Klangschalen und Stimmschulung für geführte Meditationen

Sensitive Soul Coach, Womens Wisdom

14 Tage-Training für die Leitung von Gruppen-Seminaren für sensitive Frauen

Sensitive Soul Coach, Family Clearing

6 Tage Training: Narzissmus in der Familie erkennen, toxische Beziehungen beenden, Abgrenzung, Co-Abhängigkeit überwinden

Sensitive Soul Coach, Nature Rituals

6 Tage Training: Natur- u. Kreativitätsrituale, Verbindung zur Seele wieder herstellen

Ablauf & Module der Fortbildung zum Sensitive Soul Coach

Schritt 1: sofort möglich

 

Beginn: Du startest (terminlich flexibel) mit unserem Selbstlern-Online-Programm „Die 12 Schlüssel zur Selbstliebe“ (im Wert von 397 €) von zu Hause aus. Du erhältst von uns einen anderen Teilnehmer aus der Ausbildung, um Dich auszutauschen zu den dort vorgestellten Übungen.

 

Den Zugang zum Online-Programm hast Du auch nach Abschluss der Ausbildung.

 

Hier beginnt Deine Reise:

 

Du reflektierst Deine eigene Biografie, öffnest Dein Herz für die Selbstliebe.

Das Selbstlern-Programm begleitet Dich pararell zur gesamten Ausbildung und darüber hinaus.

Du kannst auch später darauf zugreifen.

Auch wenn Du Dich erst 2020 für die Ausbildung anmeldest, kannst Du spätestens mit dem 1. Live-Seminar diesen Online-Kurs beginnen.

Auszubildende, die den Kurs bereits absolviert haben, erhalten den Invesitions-Betrag von der Ausbildungs-Gebühr als Preisreduktion.

Die Meilensteine werden noch einmal schriftlich notiert und mit dem Buddy ausgetauscht. Wenn Du den 12 Schlüssel zur Selbstliebe Kurs jetzt separat buchst, bist Du NICHT verpflichtet, an der Sensitive Soul Coach Ausbildung teilzunehmen. Du kannst später noch die Entscheidung treffen, die Ausbildung dazu zu buchen.

 

Modul 1

  • ist der Ausgagangpunkt der Ausbildung zum „Sensitive-Soul-Coach“.  Teilnahme nach Eignungsgespräch am Telefon.
  • wird mit unserem Online-Kurs Herz zentriertes Coaching“ vorbereitet und im Live-Seminar vertieft und erweitert (diesen Kurs musst Du NICHT extra buchen, er wird für die Teilnehmer in der Ausbildung freigeschaltet)

 

1. Live-Termin März 2020 (Modul 1 = 2 Tage)

 

Hochsensibilität in der eigenen Biografie, Selbstvertrauen als Coach aufbauen

Herz zentriertes vs. Verstandes orientiertes Coaching, Perfektionsstreben und Druck als Coach abbauen

Effektive Gesprächs- und Fragetechniken für Coachinggespräche

Eine authentische Beziehung zum Klienten aufbauen, das Erstgespräch

Wesentliche Prozesse im Coaching-Prozess erkennen & begleiten: Veränderung & Durchbruch, Vergeblichkeit & Trauer, Abnabelung & Trennung, Selbsterkenntnis, Wandlungsphasen.

Umgang mit Widerstand & Ängsten des Klienten (der innere Saboteur)

Grundhaltung des Coaches, Meditationen zur Selbstzentrierung, Selbstmitgefühl

Modul 2 findet im ersten Live-Seminar an Tag 3 und 4 statt. Es wird von den Teilnehmern vorbereitet durch das Absolvieren des Online-Schulungs-Prgramm „Die 12 Schlüssel zur Selbstliebe“ und durch Literaturstudium.

Die Literatur-Liste wird den Auszubildenden vor Beginn der Ausbildung übermittelt.

 

1. Live-Termin März 2020 (Modul 2: 2 Tage)

 

Schwerpunkt: Identität, Ich-Stärkung, Selbstwert & Abgrenzung

Das Ich, das wahres Selbst und das Ego (Begriffs-Verwirrungen klären)

Abgrenzungs-Methoden

Unterscheidung zwischen eigenen und fremden Gefühlen.

Hochsensible und die Geburt des eigenen Ichs

Stärkung der inneren Autonomie, Arbeit mit dem inneren Kritiker

Hochsensibilität & Hochempathie: Effekte im Alltag

Ich-Stärkung des Coaches. Eigene Stärken und Grenzen erkennen

Grenzen im Coaching

 

Modul 3 findet im 2. Live Termin statt. Viele Themen in Modul 3 werden im Online-Kurs besprochen und sollten dort auch schon vorbereitet werden.

 

2. Live-Termin Mai 2020 (Modul 3: 2 Tage)

 

Innere & äußere Beziehungen

Das innere Team: Das innere hochsensible Kind, der innere Erwachsene, Vertiefung zum inneren Kritiker,

der innere Beschützer / Fürsprecher (im Online-Kurs erhältlich, hier: Vertiefung mit Bodenankern)

typische Beziehungsthemen Hochsensibler

Arbeit mit Bodenankern (intuitive Prozessbegleitung: Schritt für Schritt von A nach B)

Bessere & nachhaltige Coaching-Erfolge durch Verbindlichkeit

Beziehungsarbeit im Coaching mit Hochsensiblen

Modul 4 findet live im 2. Ausbildungs-Block statt

 

2. Live-Termin Mai 2020 (Modul 4: 4 Tage)

 

Herz zentriertes Coaching

Vertiefung der bereits vorgestellten Methoden, Unterscheidung zwischen Ego & wahrem Selbst

Verbindung als Spiritualität und Psychologie durch Anbindung an Dein höheres Selbst im Coaching

die eigenen Stärken & Schwerpunkte als Coach entdecken (die eigene Spezialisierung durch

das Erkennen der eigenen Lebensthemen und Talente)

Reflexion und Fragerunde, Übungen & Vertiefung der gesamten Module des „Sensitive-Soul-Coach“

Besprechung von realen Fallbeispielen aus der Gruppe

Modul 5 findet im 3. Live-Seminar statt (Abschlussveranstaltung)

 

3. Live-Termin Juni 2020 (Modul 5: 2,5 Tage)

 

Vertiefende Übungen zur Coaching-Praxis mit Hochsensiblen

Überwindung von Coaching-Blockaden und Ängsten auf Seiten des Klienten

Aufbau von mehr Selbstvertrauen als Coach:

Gelassen und intuitiv die Coachingarbeit beginnen

Reflexion der eigenen Entwicklung im Kurs

Zertifikatsüberreichung: Titel „Sensitive Soul Coach“

Abschlussfeier

Häufige Fragen zur Ausbildung

Wie oft und wo finden Live-Seminare mit Anreise statt?

In der Ausbildung werden insgesamt 2 x 4 Tage  & 1 x 2,5 Tage Live Seminare stattfinden.

Der erste Live Termin findet statt: im März 2020 

Ort: Das neue Schulhaus, Mühlingen am Bodensee

Wie wird das Lernen untertstützt?

Die Weiterbildung enthält theoretische und praktische praktische Elemente. Video-Schulungen, Übungen, Meditationen und Fragerunden am Telefon werden durch eine Lerngruppe und Live-Seminare abgerunden. Ein Teil der Fortbildung kann von zu Hause aus durchgeführt werden, was Zeit und Geld spart.

Inklusive: 120 Minuten Telefon-Caoching (1:1 mit Sylvia Harke), 10,5 Live Seminar-Tage, Grupencalls vor und zwischen den Live-Seminaren

Was kostet die Ausbildung?

Deine Investition beträgt 2900,- €. für die Online-Schulungen und Liveseminare,

Inklusive: 120 Minuten Telefon-Caoching (1:1 mit Sylvia Harke), 10,5 Live Seminar-Tage, Grupencalls vor und zwischen den Live-Seminaren 

zzgl. Unterkunft und Verpflegung in den Live-Seminaren

Du kannst die Summe in 2 bis 4 Raten zahlen.

Kann ich die Ausbildug auch in Raten zahlen?

Ja! 2 bis 4 Raten sind möglich

Ist die Ausbildung auch für die Beratung hochsensible Kinder und Eltern geeignet?
Nein. Die Ausbildung richtet sich vor allem an die Zielgruppe „Erwachsene“. Wenn Du später gern Eltern von hochsensiblen Kindern beraten möchtest, ist diese Ausbildung nicht geeignet.

Deine Investition in die Zukunft.

Melde Dich für die Ausbildung an.

Stelle Dich kurz per Email vor.

Wir vereinbaren ein kostenloses Kennenlerngespräch

 

Fülle das Kontakt-Formular aus, wenn Du Dich für die Ausbildung bewerben möchtest.

14 + 2 =

Über die Anbieter der Sensitive Soul Coach Ausbildung

Mein Name ist Sylvia Harke, ich bin Dipl.-Psychologin. Gemeinsam mit meinem Mann Arno Harke biete ich diese Ausbildung zum Sensitive Soul Coach ab November 2019 an.

Es ist meine Berufung, kreative, sensitive und empathische Menschen auf dem Weg zu ihrer vollen Potentialentfaltung zu begleiten. Ich habe die außergewöhnliche Gabe, Menschen in der Tiefe zu erfassen. In kurzer Zeit erspüre ich ihre Blockaden und Talente. Gemeinsam finden wir verblüffende und pragmatische Lösungen.

Seit mehr als 20 Jahren arbeite ich mit Menschen in Gruppen und einzeln. Dabei blicke auch zurück auf einige Jahre in der Erwachsenenbildung, auf meine Zeit als Klinikpsychologin und meine umfangreichen Erfahrungen im Coaching mit Hochsensiblen.

Meine psychologischen Wurzeln sehe ich klar in folgenden Bereichen:

  • Tiefenpsychologie
  • Bindungspsychologie
  • hypnosystemische Psychologie

Besonders geprägt haben mich:

die Psychologin Clarissa Pincola Estes und ihren tiefenpsychologische Märchenarbeit für Frauen.

Dr. Gordon Neufeld und seine fundierten Erkenntnisse zur Bindungs- u. Entwicklungspsychologie.

Dr. Elaine Aron mit ihren wertvollen Forschungsarbeiten und Erfahrungen mit Hochsensiblen in der Psychotherapie.

Virginia Satir, Robert Dilts und andere Wegbereiter des NLP sowie Sondra Ray mit ihrem körperzentrierten Ansatz in der Atemtherapie.

Aus all diesen Wurzeln habe ich eine eigene Methodik entwickelt, die verschiedene Strömungen der Psychologie miteinander verknüpft. Ich habe meine Berufung gefunden, weil ich meine Gaben erkannt und akzeptiert habe. Nachdem ich viele Jahre als Angestellte gearbeitet habe, konnte ich mit der Veröffentlichung meines Bestsellers „Hochsensibel – Was tun?“ im Jahr 2014 den Grundstein für meine Selbständigkeit legen. Ich verwirklichte meinen Traum und arbeite mittlerweile freiberuflich als Autorin, Coach und Seminarleiterin. Mittlerweile gibt es drei Ratgeberbücher von mir zum Thema Hochsensibilität, das letzte ist gezielt für die Stärkung sensitiver Frauen geschrieben worden.

Mein einzigartiges Konzept verknüpft psychologische Kompetenz mit Intuition. Dabei gehe ich sehr pragmatisch vor. Ich habe die Gabe, auch komplexe psychologische Zusammenhänge einfach und nachhaltig zu erklären.