Womens Wisdom Circle: Der Pfad der Priesterin

Herzlich willkommen. Mein Name ist Sylvia Harke, ich biete Frauen Seminare an, die intuitiv geleitet werden und in den Traditionen der Urvölker dieser Welt stehen. Der Pfad der Priesterin knüpft an die archetypischen Bilder an, die wir in Verbindung mit Avalon und anderen matriarchalen Kulturen haben, in denen weise Frauen Vermittlerinnen zwischen den Welten waren, die Heilungs- und Lebenskreis Rituale zelebrierten.

Du kannst hier im Heiligen Kreis der Frauen in Deine Kraft kommen. Du wirst die tiefen Mysterien verstehen, die mit dem weiblichen Körper zu tun haben. Frauen finden hier Kontakt zu den weiblichen Archetypen und lösen sich im „Womens Wisdom Circle“ von tief liegenden Blockaden, die meist über viele Generationen an sie weiter gegeben wurden.

  • Vielleicht sehnst Du Dich danach, endlich der Stimme Deines Herzens zu folgen?
  • Willst Du Deiner weiblichen Intuition voll und ganz vertrauen?
  • Sehnst Du Dich danach, Deine Weiblichkeit authentisch zu leben?
  • Suchst Du nach einem Frauenheilkreis, der Dich darin unterstützt, Deine femininen Energien und Deine innere Kraft zu entfalten?
  • Möchtest Du alte Verletzungen heilen, die Deine Frauenpower geschwächt haben?
  • Suchst Du nach alten Ritualen, die Dich in Kontakt mit unseren uralten Wurzeln bringen?
  • Möchtest Du Deine Deine Kreativität entfesseln und Deine innere Heilerin aktivieren?
  • Hast Du den Wunsch, Dich als Frau authentisch und frei im Tanz, in der Bewegung zu erfahren?
  • Hast Du das Buch „Die Wolfsfrau“ von Clarissa Pinkola Estess gelesen?
  • Möchtest mit mir im Live Seminar Deine Weiblichkeit stärken?

 

Dann bist Du hier genau richtig. Die Frauen Seminare im „Womens Wisdom Circle“ helfen Dir, Dein Potential wie ein Schmetterling zu entfalten. Öffne Deine Flügel und fliege los: Das Leben wartet schon auf Dich!

Sylvia

Womens Wisdom Circle: Seminar „Der Pfad der Priesterin“

live vom 10.-12.05.2019 am Bodensee

 

 

Was sind eigentlich Archetypen?

Zitat aus meinem Buch Wenn Frauen zu viel spüren. Schutz und Stärkung für Hochsensible:

„Dieser Begriff geht auf den Psychologen Carl Gustav Jung zurück. Er gehört zu den wichtigsten Pionieren auf dem Gebiet der Psychologie als Seelenheilkunde. Der Analytiker erkannte, dass es so etwas wie ein „kollektives Bewusstsein“ gibt, das durch die Lebenserfahrungen, Kultur und Religion unzähliger Generationen vor uns gespeist wurde. In Märchen, Mythen und in unserer Sprache finden sich diese Archetypen wieder. Manchmal begegnen wir ihnen auch in Träumen.“

Kollektive Energien

Archetypen sind also ein energetisches Feld, in das wir eintauchen können. So, wie wir in Familienaufstellungen in das Energiefeld eines Familienmitgliedes eintauchen können, gibt es auch kollektive Enerigesignaturen, die seit unzähligen Generationen durch das Leben realer Menschen genährt werden. Der Archetyp der Heilerin wurde durch unzählige Frauen erschaffen, die als Kräuterweiber, Hebammen, Priesterinnen, Wahrsagerinnen, Handauflegerinnen und Lebensberaterinnen geprägt wurde. Ähnlich verhält es sich mit der „Künstlerin“, die durch tausende Sängerinnen, Tänzerinnen, Weberinnen, Töpferinnen, Malerinnen usw. verkörpert wurde. 

 

Tiefenpsychologische Seelenaspekte

Auch in unserem Unterbewusstsein befindet sich die „Innere Priesterin“ (ähnlich dem „Inneren Arzt“). Wenn wir uns der inneren Heilerin zuwenden, zapfen wir unsere Selbstheilungskräfte an, unsere innere Weisheit und höhere Intelligenz. Wenn wir Kontakt zur „inneren Künstlerin“ oder der „wilden Frau“ aufnehmen, finden wir die Quelle der Kreativität, Schaffenskraft, Lebensfreude, Ideenreichtum und Feinsinnigkeit. 

 

DIESE PSYCHOLOGISCHE ARBEIT MIT DEN ARCHETYPEN BEDEUTET NICHT; DASS DU PRIESTERIN; HEILERIN ODER KÜNSTLERIN SEIN MUSST; SONDERN DASS DU BEREIT BIST UND NEUGIERIG; DIESE ASPEKTE IN DIR WIRKEN ZU LASSEN. 

Live Seminar: Der Pfad der Priesterin

Kartenset: „Das Vermächtnis von Avalon“  Melanie/Schultz Anne-Mareike Missing, Schirner Verlag

Zirkel 3: Intuition, heilige Kreativität und Medialität

Archetypen der sensitiven Frauen:

Die Priesterin und die Künstlerin

 

 

Nächster Termin: 10.-12.05.2019 am Bodensee

 

 

Im geschützten Kreis der Frauen werden wir ein kraftvolles, nährendes und ermutigendes Energiefeld aufbauen, das an uralte Frauenzusammenkünfte erinnert und die Teilnehmerinnen ermutigt, endlich ihre Kraft zu leben und ihr Potential zum Ausdruck zu bringen. Intuitiv, fließend aus dem Moment und in Verbindung mit Ritualen wird sehr viel Selbstheilung auf der Seelenebene geschehen.

An diesem Wochenende werden wir uns besonders dem Pfad der Priesterin widmen. Wir knüpfen dabei an die archetypischen Bilder von Avalon an und werden über geführte innere Bilderreisen die Verbindung zum Seelenwissen wieder herstellen. Auf der Apfelinsel lebten einst die Priesterinnen, die der großen Göttin dienten und ein Leben im Gleichgewicht mit der Natur und den Kräften jenseits des Irdischen führten.

Ich werde im Mai frisch aus meiner Reise nach Glastonbury in England zurück sein und Euch mit meinen persönlichen Erfahrungen dort inspirieren.

 

 

Aufgaben der Priesterinnen von je her waren:

  • die Durchführung von Ritualen zu den Jahreskreisfesten
  • Begleitung von Geburt und Tod
  • Weissagung, Sehen in die Zukunft
  • Kontaktaufnahme mit den Seelen der Ahnen
  • Herstellung von Kräutertinkturen, Tees und anderen Heilmitteln
  • das Leben außerhalb der normalen Gesellschaft
  • Vermittlung zwischen den Welten
  • das Erlernen von Fähigkeiten, um erweiterte Bewusstseinszustände erreichen (Trance)
  • Kommunikation mit Tieren und Pflanzen
  • Verbindung von Himmel und Erde
  • Heilung und Segnung von Plätzen, Räumen und Projekten
  • Herstellung von ritueller Kleidung durch Weben, Färben, Schneidern, Spinnen, Sticken und Stricken

Glastonbury Tor, magischer Ort in England (Avalon)

Du kannst an diesem Wochenende Kontakt finden zur Priesterin in Dir und zu Deiner Intuition. Erwecke die Göttin in Dir durch dir Kraft im Frauenkeis und durch geführte Phantasiereisen, Trance und Meditation. Hier findest Du Kontakt zu Gleichgesinnten und erhältst die Möglichkeit, Dich zu erden, in Deinem Körper anzukommen und Deine feminine Energie zu leben.

Zielgruppe: für Frauen, die…

 

  • Kontakt aufbauen wollen zu ihrer inneren Priesterin
  • ihr mediales & intuitives Potential entfalten wollen
  • Anbindung suchen zur Weisheit ihrer Seele
  • heilsame Begegnungen im Frauenkreis suchen
  • offen sind für heilsame Rituale und Themen zur Reinkarnation
  • ihre Intuition, die Fähigkeit zur Trance und erweiterten Bewusstseinszuständen trainieren wollen
  • Raum & Wertschätzung für ihre intuitive Wahrnehmung finden wollen
  • ihrer ganzheitlichen Wahrnehmung mehr vertrauen möchten
  • ihre Angst überwinden wollen, ihr inneres Licht zum Leuchten zu bringen

Methoden im Seminar:

  • geführte Meditationen
  • freier, intuitiver Tanz
  • Frauen Rituale, Naturritual am Bodensee
  • Übungen zur Schulung der intuitiven Wahrnehmung
  • Übungen zur Körperwahrnehmung und Erdung
  • intuitives Malen
  • Trance-Reisen mit Trommeln, Rasseln und geführten Bilderreisen
  • intuitive Aufstellungen &
  • Sharing-Runden

Gemeinsam bauen wir ein heilsames Energiefeld auf, das Dich auch noch nach diesem Wochenende nähren und begleiten wird. So wird der Zugang zu Deiner femininen Kraft im Körper wieder spürbar, ganz intuitiv und fließend.

Das Seminar ersetzt keine Psychotherapie und ist für Frauen geeignet, die für die intensiven Entwicklungsmomente in diesem Workshop selbst die Verantwortung übernehmen können.

Organisatorische Daten

Wie sind die Seminarzeiten?

10.-12.05.2019

Fr: von 16 – 21:30  Uhr Begrüßungsrunde und geführte Meditation (wenn Du es nicht schaffst, dabei zu sein, gib uns Bescheid)

 

Sa: von 09:30 bis 18 Uhr, Start mit einem Ritual am Bodensee, bis ca. 12 Uhr, Picknick am See, Danach Rückfahrt in den Seminarraum, Nachmittagsprogramm, Abendbrot-Pause von ca. 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr,

ab 20:30 Uhr bis 21:45 Uhr Heil-Klangreise mit Tubula Bells (Binah Mo)

 

So: von 09:30 bis 17 Uhr, Ritual und kreatives, mediales Gestalten,  Mittagspause von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Wo ist der Veranstaltungsort?

Das neue Schulhaus

Hauptstraße 37
78357 Mühlingen
http://www.dasneueschulhaus.de
Telefon: 07775 92 00 20

 

Nördlich vom westlichen Bodensee, Nähe, Stockach, Überlingen, Tuttlingen. Anreise mit Auto und Bahn möglich. Parkplätze sind direkt vor dem Seminarraum vorhanden. Es fallen keine Parkgebühren an. Der Seminarraum ist frei von W-lan und bietet einen hohen Erholungswert. Raumgröße: ca. 80 m².

Was kostet das Seminar?

Die Seminargebühr beträgt:

Frühbucherpreis: 380 € bei Anmeldung bis zum 10.04.19, danach:

 

420,00 €  Ratenzahlungen sind möglich (nach Absprache), das Geld bitte in bar mitbringen. Danke

 

Im Preis enthalten sind: 

 

die Seminarinhalte von Freitag bis Sonntag, inklusive Wasser und Tee, eine warme, vegane Suppe am So. Mittag und vegane Knabbereien, Obst, Snacks, bringe für Samstag bitte für das Picknick am Mittag etwas mit, was Du gern ist, wir legen alle zusammen

 

Wo kann ich übernachten?

Im Seminarraum: bitte mitbringen: Schlafsack, Kissen und Bettlaken, Matratzen sind vorhanden. Es gibt ein WC und ein Waschbecken, aber Keine Dusche! 15,- € pro Nacht

 

Besondere Übernachtungen:
Baubiologisches Ferienhäuschen im Grünen,
15 Min. vom Bodensee, Alleinlage. Strahlungsarm
(kein WLAN!), für 1 bis 2 Frauen
eigener Telefonanschluss + Internet.
50,- EUR/Nacht. www.schlosserhof.de oder Tel.
07557-91064, fewo@schlosserhof.de

 

Haus Sonntag
(ohne W-lan für einen gesunden Schlaf)
Sven-Erik Sonntag
Zieglerösch 26
88699 Frickingen
Tel: 07554/9865299
Fax: 07554/9865291
Internet: www.haus-sonntag.net
Mail: post@haus-sonntag.net

 

Weitere Übernachtungen gibt es in zahlreichen
Pensionen und Hotels in der Region

 

Tourist-Information Stockach
+49 7771 802-300
+49 7771 802-311
tourist-info(@)stockach.de:

 

Überlingen Tourismus GmbH
Landungsplatz 3-5
88662 Überlingen am Bodensee
Telefon +49 (0) 75 51 – 947 15 22
Fax +49 (0) 75 51 – 947 15 35
info@ueberlingen-bodensee.de

Leitung des Zirkels: Sylvia Harke

 

Sylvia Harke, Seminarleiterin Frauen Seminare

Dipl. Psychologin, Autorin, HSP-Pionierin, Buchautorin von „Wenn Frauen zu viel spüren.“ (Droemer Knaur Verlag), Expertin für spirituelle Psychologie, Künstlerin, hochsensibel, sanft, klar, intuitiv, authentisch. Ausführliche Informationen über mich findest Du unter:  

https://hsp-academy.de/team/sylvia-harke/ 

 

 

 

Gastreferentin und gute Freundin: BinahMO

 

freischaffende visionäre Bewegungskünstlerin,Tänzerin, Klangmusikerin. Seit über 20 Jahren unterrichtet sie Kinder und Erwachsene in Workshops und Einzelarbeit. Sie ist mit ihrem Tanztheater auf Tournee.
 http://www.binahmo.de  und http://www.klangsinnfonie.de

 

 

 

 

Klangmeditation

Am Samstagabend wird BinahMO eine Klangreise mit den zauberhaften Tubular Bells durchführen. Tauche ganz entspannt ein in Deinen eigenen Kosmos, lasse den intensiven Seminartag ausklingen. Dabei dürfen alle Teilnehmerinnen bequem auf dem Boden liegen oder auf Matratzen und tief in ihre inneren Welten einsinken. So kannst Du die Erlebnisse des Tages leichter integrieren und alles loslassen, was Dich innerlich noch beschäftigt.

 

 

Hier gehts zur Bestellung vom Seminar: Frübucher-Rabatt gilt bis zum 10.04.2019

Weitere Seminare im Womens Wisdom Circle

Zirkel 1:  

Die innere Heilerin & Künstlerin

nächster Termin: 07.-09.02.19

Zirkel 2:  

Mutter-Tochter-Beziehung

nächster Termin: 22.-24.03.19

Buchtipp

Buchvorstellung vor der Kamera

Verlagsankündigung:

„Frauen-Ratgeber zum Trendthema Hochsensibilität von Diplom-Psychologin Sylvia Harke.
Sylvia Harke arbeitet in ihrer Beratungstätigkeit hauptsächlich mit hochsensiblen Frauen und kennt deren Bedürfnisse und Lebensthemen sehr genau. Sie hat ein Selbstcoaching zur Persönlichkeitsentwicklung für hochsensible Frauen entwickelt, das gezielt im Alltag helfen kann, besser mit starker Empfindsamkeit umzugehen.
Hochsensible Frauen verfügen über eine erweiterte Wahrnehmung, ausgeprägte Empathie, Intuition und Kreativität. Andrerseits achten sie oft zu wenig auf ihre eigenen Bedürfnisse und grenzen sich nicht genügend ab. Deshalb sind sie anfällig dafür, in Beziehungen ausgenutzt zu werden oder an Burn-out oder Depression zu erkranken. Dieser Frauen-Ratgeber zur Selbsthilfe bietet viele Übungen zur Selbstreflexion. In einem Sensitiv-Test am Anfang des Buchs können Frauen checken, wie ausgeprägt ihre Hochsensibilität ist und welche Lebensbereiche besonders betroffen sind. Ermutigende Geschichten anderer hochsensibler Frauen, geführte Meditationen, Märchen und die Verbindung mit uraltem weiblichem Wissen helfen, eine authentische Selbstliebe zu entwickeln.
Die erfahrene Seminarleiterin führt Frauen in „Wenn Frauen zu viel spüren“ Schritt für Schritt durch den eigenen Entwicklungsprozess und hilft ihnen, ihre vermeintliche Schwäche als große Stärke zu erfahren.“

Mein persönlicher Hintergrund

Dieses Buch ist ein Herzensprojekt für mich, in dem ich meine langjährigen Erfahrungen mit Frauenthemen und Frauengruppen einfließen lassen konnte. Schon während meines Studiums von 1996 bis 2001 besuchte ich Frauengruppen und leitete selbst eine Frauenkreativ-Gruppe. Die Frage nach der weiblichen Identität, Kraft und unseren ursprünglichen Wurzeln beschäftigte mich schon früh.

Warum ein Buch „nur“ für Frauen?

Es gibt mittlerweile so viele Bücher zur Hochsensibilität, doch keines widmet sich den weiblichen Themen, wie

  • Selbstannahme, Körperbewusstsein
  • weibliche Identität
  • weibliche Archetypen hochsensibler Frauen
  • typische Beziehungsthemen hochsensibler Frauen
  • Märcheninterpretation für einen Zugang in die tieferen Schichten des Bewusstseins
  • Monatsrhythmen
  • Rituale

In meinem neuen Buch vertiefe ich diese Themen und biete gezielt für Frauen einen Leitfaden, um in die weibliche Kraft als hochsensible Frau zu kommen.

Feedback Formular für Seminare

Feedback zu den Seminaren

Ich bin einverstanden, dass mein Feedback veröffentlicht wird.

6 + 11 =

Warst Du schon Teilnehmerin auf einem meiner Seminare? Dann gib mir ein Feedback. Das hilft mir dabei, den Wert meiner Seminare aus Sicht meiner Kunden besser zeigen zu können. Danke. Nimm Dir einige Minuten Zeit und fülle das Formular aus. Ich freue mich auf Dein Feedback.