Coaching Ausbildung für Hochsensible, HSP Coaching, Hochsensibilität

Verwandle Deine Sensibilität in Stärke – Werde Sensitive Soul Coach

Verwirkliche Deine Berufung & Kreativität mit spiritueller Psychologie.

 

Was Hochsensible wirklich brauchen:

 

Eine ganzheitliche Ausbildung zum Sensitive Soul Coach mit Dipl.-Psychologin Sylvia Harke

eröffnet neue Horizonte

 

Die einzigartige Kombination aus psychologisch fundiertem Wissen zum Thema Hochsensibilität,

Identitätsentwicklung, Abgrenzung, emotionaler Regulation und gruppendynamischer Prozessarbeit

bietet viel Raum für Selbstentwicklung.

Neue Gruppe 28.- 30.6.2024 Modul 1 (Solarplexus) zum Reinschnuppern

Für wen ist die Ausbildung zum Sensitive Soul Coach?

Für hochsensible & empathische Menschen, die ihre persönliche Entwicklung beschleunigen und ihr Potential entfalten wollen.

 

Für sensitive Menschen in beruflichen Umbruchssituationen, die eine Synthese aus Psychologie und Spiritualität suchen.

Für Heilpraktiker für Psychotherapie, Coaches, Yogalehrer & Therapeuten, die ein ganzheitliches Verständnis von Psychologie entwickeln möchten.

Was ist die Ausbildung zum Sensitive Soul Coach?

Bücher, Sylvia Harke, Hochsensibel was tun

Die Ausbildung zum Sensitive Soul Coach ist sowohl eine Coaching-Ausbildung, als auch eine Möglichkeit für Deine Persönlichkeitsentwicklung und Stärkung Deiner Selbstwirksamkeit als hochsensibler Mensch. Die Grundausbildung umfasst 7 Module zu verschiedenen Themen, um Gruppen-Coachings zu klaren Themen durchzuführen.

Die Online-Fortbildung wurde von Sylvia Harke, Diplom-Psychologin und Expertin für Hochsensibilität, Selbstliebe und Narzissmus für alle entwickelt, die sich nach einer tiefen Veränderung in ihrem Leben sehnen und ihr Potential entfalten möchten.

Sie ist geeignet, um ein ganzheitlicher Coach werden zu wollen oder bereits absolvierte Ausbildungen zum Heilpraktiker für Psychotherapie usw. zu erweitern.  Wenn Du die Sehnsucht verspürst, Menschen ganzheitlich dabei zu begleiten, Selbstliebe zu erlernen, das innere Kind zu heilen und sich gegen toxische Menschen abgrenzen zu können, bist Du hier richtig.

Die psychologische Fortbildung ist auch geeignet, um sich persönlich weiterzuentwickeln, um die gewonnenen Fähigkeiten im Berufs- u. Privatleben sinnstiftend einzubringen.

Kursleitung: Dipl.-Psychologin Sylvia Harke

📘 Meine Qualifikationen

  • Diplom in Psychologie seit 2001
  • Fortbildung in systemischer und hypnosystemischer Beratung
  • Entwicklungs- und  Bindungspsychologie
  • Über 20 Jahre Erfahrung in der psychologischen Beratung
  • Jahrelange Tätigkeit als Kinikpsychologin & Kursleiterin

📚 Mein Expertenstatus

  • Autorin von Büchern zur Hochsensibilität & Selbstliebe
  • Spezialisiert auf Frauen und ihre Lebensfragen & Herausforderungen
  • Über 110.000 verkaufte Bücher, übersetzt in mehrere Sprachen
  • bekannt durch Millionen Youtube Videoaufrufe

💡 Meine Schwerpunkte

  • Hochsensibilität, Abgrenzung, Selbstbehauptung
  • Narzissmus & toxische Beziehungen
  • ganzheitliche Psychologie, innere Kindheilung
  • Selbstwert, Selbstliebe, Selbstbewusstsein & Spiritualität

 

Was kann die Sensitive Soul Coach Ausbildung?

Abgrenzung

Die Ausbildung hilft Hochsensiblen, sich besser zu erden, abzugrenzen und im Leben zu behaupten, indem Methoden zur Identitäts-Stärkung vermittelt werden.

Bildersprache

Die Ausbildung zeigt Methoden, die innere Bilder erzeugen und Geschichten vermitteln, um das Unterbewusstsein effektiv erreichen zu können.

Bewusstwerdung

Die Ausbildung hilft, unbewusste Talente von Hochsensiblen, wie Intuition & Feinfühligkeit mit klaren Strukturen, psychologischem Wissen und systemischen Vorgehen bewusst nutzbar zu machen.

Innere Kind Heilung

Die Ausbildung addressiert viele Themen vom inneren Kind, die besonders relevant für gesunde Beziehungen sind, wie Herzöffnung, Selbstwert, emotionale Co-Abhängigkeit und Abgrenzung.

Schatteintegration

Die Ausbildung hilft Hochsensiblen, sich mit unliebsamen Schattenthemen auszusöhnen, wie z.B. mit der eigenen Wut & Aggression, Selbstverleugnung und Herzensverletzungen.

Praktische Übungen

Die Ausbildung ermöglicht das Üben in Kleingruppen zur intensiven Selbsterfahrung und für das praktische Einüben von Methoden. So wird ein Transfer von Theorie und Praxis möglich.

Spiritualität & Psychologie

Die Ausbildung orientiert sich an den Themen der 7 Chakren, vermittelt dabei jedoch bodenständige, psychologische Werkzeuge, die jeder einsetzen kann und die viel Freiheit für eigene Wahrnehmung lässt.

Sanftheit und Mitgefühl

Die Ausbildung verstärkt hochsensible Qualitäten, wie Sanftheit und Mitgefühl, bringt sie aber auf ein gesundes Niveau, das auch Abgrenzung und Selbstschutz möglich macht.

Biografisches Verständnis

Die Ausbildung analysiert Biografien bekannter Persönlichkeiten und die der Teilnehmer, um ein tieferes Transferwissen der vermittelten Inhalte und Übungen zu gewährleisten.

Polaritäten

Die Ausbildung schärft den Blick für die Integration von Polaritäten, also die Integration von Qualitäten, Gefühlen und Kompetenzen, die sich extrem gegenüberstehen – aber beide werden gebraucht!

Entwicklungstrauma

Die Ausbildung fördert das Verständnis von Entwicklungstraumata und was Coaches beachten müssen, wenn sie Teilnehmer mit Entwicklungstrauma in Gruppen oder Beratungen erleben.

Stimmpräsenz

Die Ausbildung schult die Sprech-Kompetenz: sei es vor einer Gruppe oder im Einzelgespräch. Sie stärkt die Stimme mit Übungen und inspiriert, eigene Meditations-Texte oder Heilmärchen zu schreiben.

Beziehungen

Die Ausbildung vermittelt praktisches Wissen, um toxische Beziehungen zu erkennen und liebevolle Beziehungen zu etablieren.

Körperbewusstsein

Die Ausbildung unterstützt die Integration von sprachlichen Methoden und körperorientierten Wahrnehmungsübungen.

Gruppen

Die Basis-Ausbildung vermittelt viele psychologische Grundlagen und methodische Übungen zum Leiten von Coaching- u.Selbsterfahrungsgruppen.

Bindungspsychologie

Die Ausbildung vermittelt wichtige Infos zur Bindungs- u. Entwicklungs-Psychologie, die ein vertieftes Beziehungsverständnis ermöglichen.

 

Zielgruppe: Coaching Ausbildung für Hochsensible

Für wen ist die Ausbildung zum Sensitive Soul Coach geeignet?

Folgende Eigenschaften sind ein gutes Zeichen, dass Du für die Ausbildung geeignet sein könntest. Eine gute Möglichkeit, mehr über Deine Eignung zu erfahren, wäre auch ein Einzelcoaching mit mir im Rahmen der Basisausbildung oder davor.

 

  • Du liebst es, Hinter die Kulissen des Menschseins zu schauen
  • Du hast keine Angst vor tiefen Gefühlen
  • Du bist interessiert an Menschen und ihren Schicksalen
  • Du hast eine gute Auffassungsgabe für Zwischenmenschliches
  • Du bist ein guter Beobachter
  • Du hast Interesse, Psychologie im praktischen Leben anzuwenden
  • Du fühlst eine innere Berufung, anderen Menschen zu helfen
  • Gleichzeitig spürst Du auch Deine Grenzen und hast Freude, auch wenn Du anderen nicht hilfst
  • Menschen haben Dir gespiegelt, dass Du emotionale Intelligenz hast
  • Du bist empathisch, ohne ständig Deine eigenen Themen auf anderen zu projizieren
  • Du bist mutig, über den Tellerrand hinauszuschauen und Dich zu zeigen
  • Du bist neugierig darauf, Gruppen zu leiten und selbst einmal aus der Unsichtbarkeit in die Sichtbarkeit zu kommen
  • Du kannst Intuition mit Wissen verbinden und eigene Schlüsse ziehen
  • Du bist offen, Deine eigenen Gefühle zu fühlen und Verschüttetes mutig in Dein Herz zu integrieren
  • Du interessierst Dich für Spiritualität und möchtest gleichzeitig mit beiden Beinen im Leben stehen
  • Du hast vielleicht schon andere Selbsterfahrungseminare besucht, Yoga gelernt, Stimmschulung genossen, Heilpraktiker für Psychotherapie erlernt oder psychologische Fortbildungen

Durch die Verbindung aus Coaching-Ausbildung mit Deiner gereiften Persönlichkeitsentwicklung wirst Du stark gemacht, um als sensibler Mensch Deine Berufung zu leben. Die Grundausbildung umfasst 7 Wochenenden, die Dir klare Schulungsmaterialien an die Hand geben, um Gruppen-Coaching durchführen zu können.

Video Feedback

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Sensitive Soul Circle Coach (Basis-Ausbildung)

kostenloser Einstieg für die Basisausbildung als Gruppenleiter*in

Ausbildungsdauer: 7 Wochenend Seminare mit je 2,5 Tagen + 1 Tagesseminar für Abschlusspräsentation

Umfang: 125 Stunden (online + live in Gruppen!) + kompletter Kurs „Die 12 Schlüssel zur Selbstliebe“ inkl. 6 Monate zusätzliches live 2,5 h Gruppencoaching

Wie oft? 1 Mal pro Monat gibt es ein Wochenendseminar live online. Je nachdem, wann Du einsteigst (ob Juni oder August) laufen danach Modul 2 – 7 monatlich weiter!

Elemente: Live Online Schulungsgruppen mit Unterrichtseinheiten mit Sylvia Harke, Übungsgruppen, Austausch in Kleingruppen, Biografiearbeit (Reflexion der eigenen Lebenserfahrung), geführte Meditationen, praktische Übungen, Selbsterfahrung mit Musik, Onlineforum für Teilnehmer & Absolventen, Sprache und Malen, Arbeit mit dem Buch „Die Kraft der Selbstliebe“ und Selbststudium „Hochsensibel ist mehr als zart besaitet“.

Voraussetzung: Mindestalter 25 Jahre, Teilnahme am Bewerbungsgespräch zur Klärung Deiner Eignung, Bereitschaft, aktiv an der Ausbildung teilzunehmen und eigenverantwortlich an den Übungen teilzunehmen.

Investition: 3790 bis 3880 € je nach Zahlungsweise (vorherig Preismodelle gelten für Anmeldungen vor dem 10.6.2024)

Ausbildungs-Leitung: Dipl.-Psych. Sylvia Harke (Expertin und Buchautorin zum Thema seit 2014)

 

Schulungsmaterial: Begleitheft, Übungsaufgaben, Infomaterial, Mitschriften von geführten Meditationen, Aufzeichnungen Deiner Live Gruppen

 

Abschluss: Erarbeitung einer eigenen Abschlusspräsentation live in der Gruppe (online)

Aufbau & Supervision: Als Teilnehmer kannst Du 1 x pro Monat an einer Supervisionsgruppe für 60 € teilnehmen. Ein Aufbaukurs zum Thema Einzelcoaching wird auch vorbereitet!

 

Besonderheiten: Die Ausbildung findet vollständig live in Gruppen statt. Kein Selbstlernkurs, keine trockene Theorie, sondern aktive und lebendige Gruppen, starke Reflexion Deiner Biografie und von Deinem wahren Selbst, viele Fragen werden live beantwortet, persönliche Themen und Fragestellungen erhalten viel Raum, Verbindung aus moderner Psychologie und Spiritualität mit Erdung.

 

Reinschnuppern: Du kannst an Modul 1 teilnehmen und dann entscheiden, ob Du die gesamte Basisausbildung machen möchtest. (Späterer Quereinstieg auch möglich)

Feedbacks von Teilnehmern der Ausbildung

Ausbildungsgebühren
Teilnahme an der gesamten Basis-Ausbildung

Preisübersicht bei Anmeldung zur

3790 bis 3880 € je nach Zahlungsweise

(vorherig Preismodelle gelten für Anmeldungen vor dem 10.6.2024)

 

Termine

Termine

 

Modul 1: 28.-30.6.2024

Modul 1:  30.8.-1.92024

Modul 2: 25. – 27.10.2024

Modul 3:  22.-24.11.2024

Modul 4: 6.-8.12.2024

Modul 5: 17.-19.1.2025

Modul 6: 21.-23.2.2025

Modul 7:  21.-23.3.2025 nicht buchbar ohne vorherige Teilnahme an vorausgehenden Modulen

Zertifikat
So sieht ein Teilnehmezertifikat aus

Petra
Petra
Krankengymnastin & Yoga Lehrerin

Es hat gut getan, in diesem Vertrauen an seinen tiefsten Schmerz zu gehen und zu wissen, man wird getragen. Jetzt kann ich ihn loslassen und dahin einreihen, wo er hingehört. Nämlich an einen Platz in meiner Vergangenheit und nicht als alles bestimmenden Filter über meinem Leben im hier und jetzt. Ich fühle mich so sehr rund und zusammengewachsen und stark meinem jetzigen Sein. Ganz besonders schön war zu spüren, wie präsent du bist Sylvia, ganz herzlichen Dank und ich habe mich auch gesehen und wahrgenommen gefühlt von dir. Ich war nicht einfach eine von vielen, doch Du siehst jeden einzelnen von uns. Danke dir:)

Michael
Michael
Selbständiger

„In Zweiergruppen hatten wir die Möglichkeit zu üben. Diesen persönlichen Austausch fand ich besonders wertvoll. Die Offenheit und Bereitschaft „sich zu zeigen“ war bei uns allen auf eine „gesunde Art“ gegeben. Das gibt mir das sichere Gefühl, hier richtig zu sein.“

Vera
Vera
Heilpraktikerin

Sylvia hat so ein fundiertes Wissen, welches sie locker flockig vermitteln kann. Ich fühlte mich zu keinen Zeitpunkt belehrt. Die Wissensvermittlung hat mir viel Freude gemacht. Ich konnte viel aus Sylvias jahrelangen Erfahrung lernen. Durch die praktischen Übungen in Kleingruppen wurde es vertieft. Was mir persönlich gut gefallen hat, ist die Beschäftigung mit der eigenen Biografie.

Obwohl ich mich selbst auch schon jahrelang mit „Selbstschau“ und daraus folgender Lernprozesse beschäftige, sind mir noch einige wesentliche Punkte klar geworden. z.B. welchen Stellenwert die Solarplexus Stärkung tatsächlich hat und wie blockierend sich negative Glaubenssätze darauf auswirken. Ich habe viele praktische Übungen für meine „Toolbox“ mitgenommen und bin sehr dankbar für diese wunderbare, stärkende Wochenende. Auf die weiteren Module freue ich mich sehr!“

Inhalte der 7-teiligen Basis-Ausbildung

Modul 1: Solarplexus, Ich-Kraft, Abgrenzung & Wut

Solarplexus Stärkung Modul 1  Sensitive Soul Coach Ausbildung

30.8.- 1.9.2024 & 27.-29.9.2024

Modul 1
Inhalte
Folgende Themen werden besprochen und erläutert

  • Arbeit mit dem Kapitel 4 aus dem Buch „Die Kraft der Selbstliebe“
  • Ich-Schwäche bei Hochsensiblen
  • Ich und Ego Verwechslung
  • Ich-Stärkung für Hochsensible, warum ist das so wichtig und wie geht das?
  • der Wesenskern, Erläuterung und Meditation
  • Ja zum eigenen Ich
  • Abgrenzung gegenüber anderen
  • Energievampire erkennen, Kontrolldramen benennen
  • eigene Kontrolldramen erkennen und auflösen
  • Gefühle: Wut, Aggression, Revierverteidigung verstehen
  • wenn Hochsensible ihre Wut nicht spüren können
  • Angst vor Machtmissbrauch
  • Wut regulieren
  • Löwenmeditation zur Ich-Kraftstärkung und Revierstärkung
Termin, Preis & Ort
Seminarzeiten: 1. – 3.12. 2023 (Nacholtermin)

  • Freitag, den 1.12.2023 um 15 Uhr bis 19:30 Uhr,
  • Samstag, den 2.12.2023 von 9:30 bis 18:30 Uhr (inkl. 90 Min. Mittagspause)
  • Sonntag, den 3.12.2023 von 10 Uhr bis 17 Uhr (inkl. 90 Min. Mittagspause)

 

Preis: 390 € (bei Einzelbuchung)

bei der Teilnahme an der gesamten Basis-Ausbildung = 350 €

Ort: online in Zoom mit Aufzeichnung und Teilnahmezertifikat

Willkommen beim Modul 1 unserer aufregenden Psychologie-Weiterbildung: „Ich-Kraft, Ego, Abgrenzung“. In diesem Modul werden wir tief in die Welt des Selbst eintauchen und eine Reise zu innerer Stärke und Selbstverständnis unternehmen.

Folgende fesselnde Themen werden in diesem Modul besprochen und ausführlich erläutert:

🌟 Ich, Ego, Transzendenz: Wir werden die Grundlagen erkunden, die uns helfen, unser Ich und unser Ego zu verstehen und wie sie sich in unserem Leben auswirken.

🌟 Ich-Schwäche bei Hochsensiblen: Hochsensible Menschen haben besondere Bedürfnisse und Herausforderungen, und wir werden beleuchten, wie ihre Ich-Schwäche bewältigt werden kann.

🌟 Ich und Ego Verwechslung: Die Verwirrung zwischen Ich und Ego kann uns manchmal im Weg stehen. Wir werden Wege aufzeigen, wie wir diese Verwechslung lösen können.

🌟 Ich-Stärkung für Hochsensible: Warum ist die Stärkung des Ichs so wichtig? Und noch wichtiger, wie kann sie erreicht werden?

🌟 Der Wesenskern: Wir werden den Wesenskern erkunden, uns in Meditation vertiefen und lernen, wie wir ein starkes „Ja“ zu unserem eigenen Ich sagen können.

🌟 Abgrenzung gegenüber anderen: Abgrenzung ist entscheidend für unser Wohlbefinden. Wir werden Techniken kennenlernen, um uns gesund von anderen abzugrenzen.

🌟 Energievampire erkennen und Kontrolldramen benennen: Wir werden lernen, wie wir Energievampire identifizieren und die Kontrolldramen in unserem Leben benennen können.

🌟 Eigene Kontrolldramen erkennen und auflösen: Hier geht es darum, unsere eigenen Muster zu erkennen und zu transformieren.

🌟 Gefühle verstehen: Wir werden uns intensiv mit Gefühlen wie Wut, Aggression und Revierverteidigung auseinandersetzen und Wege finden, sie zu verstehen.

🌟 Angst vor Machtmissbrauch: Die Angst vor Machtmissbrauch ist weit verbreitet. Wir werden untersuchen, wie sie unser Leben beeinflusst und wie wir sie bewältigen können.

🌟 Wut regulieren: Wir werden Methoden kennenlernen, um Wut gesund zu regulieren und konstruktiv damit umzugehen.

🌟 Löwenmeditation zur Ich-Kraftstärkung und Revierstärkung: Zum Abschluss werden wir eine kraftvolle Meditation erleben, um unsere Ich-Kraft und unsere Revierstärke zu stärken.

Dieses Modul verspricht eine faszinierende Reise zu Ihrem inneren Selbst und bietet praktische Werkzeuge

Modul 2: Herzöffnung, Sanftheit & Mitgefühl

25. – 27.10.2024

 

Modul 2
Inhalte
Folgende Themen werden geschult

  • Die 7 Qualitäten des Herzens
  • Arbeit mit dem Kapitel 5 aus dem Buch „Die Kraft der Selbstliebe“
  • Biografiearbeit zu Sanftheit und Härte
  • Emotionen: Einsamkeit, Trauer, Scham, Minderwertigkeit, Gefühl nicht liebenswert zu sein, wertlos zu sein, Ohnmacht, Resignation
  • Herzens-Gefühl: Sanftheit, Öffnung, Empfangen, Liebe
  • der Herzkristall, das Wesen der Liebe Meditation
  • Vergebung  und Selbstvergebung
  • Mitgefühl und Selbstmitgefühl
  • Sanftheit zulassen, wahre Bedeutung von Verletzlichkeit und Nahbarkeit
  • eigene Liebesverbote und Liebesbegrenzungen erkennen und loslassen
Termin, Preis & Ort

17.-19.11.2023

Seminarzeiten

Beginn Freitag, den 17.11.2023 um 15 Uhr bis 19:30 Uhr,

Samstag, den 18.11.2023 von 9:30 bis 18:30 Uhr

(inkl. 90 Min. Mittagspause

Sonntag, den 19.11.2023 von 10 Uhr bis 17 Uhr

inkl. 90 Min. Mittagspause)

 

Preis: 390 € (bei Einzelbuchung)

bei der Teilnahme an der gesamten Basis-Ausbildung = 350 €

Ort: online in Zoom mit Aufzeichnung, mit Teilnahmezertifikat

Petra
Petra
Krankengymnastin & Yoga Lehrerin

Es hat gut getan, in diesem Vertrauen an seinen tiefsten Schmerz zu gehen und zu wissen, man wird getragen. Jetzt kann ich ihn loslassen und dahin einreihen, wo er hingehört. Nämlich an einen Platz in meiner Vergangenheit und nicht als alles bestimmenden Filter über meinem Leben im hier und jetzt. Ich fühle mich so sehr rund und zusammengewachsen und stark meinem jetzigen Sein. Ganz besonders schön war zu spüren, wie präsent du bist Sylvia, ganz herzlichen Dank und ich habe mich auch gesehen und wahrgenommen gefühlt von dir. Ich war nicht einfach eine von vielen, doch Du siehst jeden einzelnen von uns. Danke dir:)

Video Feedback von Franziska Steinhilber (Yogalehrerin und Sensitive Soul Circle Coach)

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Herzlich willkommen zum zweiten Modul unserer inspirierenden Psychologie-Weiterbildung: „Sanftheit des Herzens und die Macht des Mitgefühls“

In diesem Modul werden wir uns tiefgehend mit der Sanftheit des Herzens auseinandersetzen und erkunden, warum es so wichtig ist, in Therapie und Coaching sanft mit uns selbst umzugehen. Oft neigen wir dazu, zu hart zu uns selbst zu sein, unser Herz verschließt sich vor unseren eigenen Bedürfnissen und Gefühlen. Gemeinsam werden wir herausfinden, wie wir diese Verschlossenheit aufbrechen können, um wieder in Kontakt mit unserer inneren Sanftheit zu treten.

Mitgefühl und Empathie spielen eine entscheidende Rolle in Therapie und Coaching. Wir werden herausarbeiten, warum diese Qualitäten so essenziell sind, um echte Verbindung und Heilung zu ermöglichen. Du wirst lernen, wie du Mitgefühl und Selbstmitgefühl in deine therapeutische oder coachingbezogene Arbeit integrieren kannst.

Ein weiterer spannender Aspekt dieses Moduls ist die Analyse der Biografie einer berühmten Persönlichkeit. Wir werden gemeinsam eine Persönlichkeit auswählen und ihre Lebensgeschichte gründlich untersuchen. Dies wird uns wertvolle Einblicke in die menschliche Psyche und die Auswirkungen von Lebenserfahrungen auf unsere Gefühle und Verhaltensweisen bieten.

Lass uns gemeinsam das Herz öffnen, die Qualitäten der Sanftheit und des Mitgefühls erkunden und tiefer in die Bedeutung von Empathie eintauchen. Auf dieser emotionalen Reise wirst du nicht nur mehr über dich selbst erfahren, sondern auch wertvolle Werkzeuge und Erkenntnisse gewinnen, die deine therapeutische oder coachingbezogene Arbeit bereichern werden. Sei bereit, dein Herz zu öffnen und die transformative Kraft des Mitgefühls zu erleben!

Modul 3: Sacral-Chakra, Schoßraum

Sacral Chakra Seminar Sensitive Soul Coach Ausbildung

Modul 3 vom 22.-24.11.2024

Modul 3
Inhalte
Folgende Themen werden geschult

  • Arbeit mit dem Kapitel 2 und 3 aus dem Buch „Die Kraft der Selbstliebe“
  • Meditation zur Schoßraumheilung (Verbindung von Herz & Sacral Chakra)
  • Energetische Bänder durchtrennen
  • Mutterprägung, Vaterprägung (feminine & maskuline Energien & Typen, Kapitel 2)
  • Emotionale Verletzungen & Glaubenssätze aus der Kindheit
  • Dein heiliger Sacral-Raum (Andock-Punkt für Energievampire)
  • Polarität in Beziehungen, Verschiebungen von femininen und maskulinen Energien
  • Egozentrik vs. Alturismus (Ich-Bezogenheit vs. Beziehungsfähigkeit)
  • Lebendigkeit und Ekstase zulassen

Modul 3 kann unabhängig von der gesamten Ausbildung gebucht werden

Termin, Preis & Ort

5.- 7.1.2024

Beginn Freitag, den 5.1.2024 um 15 Uhr bis 19:30 Uhr

Samstag, den 6.1.2024 von 9:30 bis 18:30 Uhr (inkl. 90 Min. Mittagspause)

Sonntag, den 7.1.2024 von 10 Uhr bis 17 Uhr (inkl. 90 Min. Mittagspause)

Preis: 390 € (bei Einzelbuchung)

bei der Teilnahme an der gesamten Basis-Ausbildung = 350 €

Ort: online in Zoom mit Aufzeichnung

Willkommen zum faszinierenden Modul 3 unserer Psychologie-Weiterbildung, das eigenständig gebucht werden kann: „Die Kraft der Selbstliebe entdecken und vertiefen“

In diesem Modul werden wir uns auf die Arbeit mit den Kapiteln 2 und 3 aus dem Buch „Die Kraft der Selbstliebe“ konzentrieren. Wir werden tief in die Themen eintauchen, die diese Kapitel behandeln, und herausfinden, wie sie unser Selbstverständnis und unsere Beziehungen beeinflussen.

Eine wichtige Praxis, die wir in diesem Modul kennenlernen werden, ist die Meditation zur Schoßraumheilung. Diese Meditation ermöglicht uns, die Verbindung zwischen unserem Herzen und unserem Sacral Chakra zu vertiefen, was uns dabei hilft, energetische Blockaden zu lösen und unsere Lebensenergie freizusetzen.

Ein weiterer entscheidender Aspekt ist die Arbeit an unseren emotionalen Verletzungen und Glaubenssätzen aus der Kindheit. Wir werden auch die Prägung der Bindungsmuster unserer Eltern analysieren.

Unser heiliger Sacral-Raum wird ein Fokus sein, denn er dient oft als Andock-Punkt für Energievampire. Wir werden lernen, diese energetischen Bindungen zu durchtrennen und unsere eigene Energie zu schützen.

Ein interessantes Thema, das wir in diesem Modul erkunden werden, ist die Polarität in Beziehungen und die Verschiebungen von femininen und maskulinen Energien. Wir werden darüber sprechen, wie Egozentrik und Altruismus unsere Beziehungsfähigkeit beeinflussen und wie wir ein Gleichgewicht finden können.

Schließlich werden wir uns damit beschäftigen, wie wir Lebendigkeit und Ekstase in unser Leben zulassen können. Dies sind wichtige Aspekte der Selbstliebe und des inneren Wachstums.

Egal, ob du bereits Teil unserer Gesamtausbildung bist oder Modul 3 eigenständig buchen möchtest, du wirst von diesem tiefgreifenden und bereichernden Modul profitieren. Tauche ein in die Welt der Selbstliebe und entdecke die transformative Kraft, die sie in dein Leben bringen kann.

Du hast wirklich eine Magische Fähigkeit an dir Themen aufzudecken die einem selbst verborgen bleiben.

Mein Herz hat sich in dem Moment angefühlt als wenn eine riesige Blockade explodiert ist. Anschließend mein Phoenix der aus mir rauskam mich umkreiste, von hinten Seine Flügel um mich legte und meine ganze Aura vibriert hat und mit Energie Geflutet wurde.

Ich fühlte nur noch tiefen inneren Frieden, Liebe, Geborgenheit, Vergebung, Angekommensein in mir selbst. Die Ganze Woche habe ich wirklich nur starke Bilder in mir, die mir unendlich viel Kraft geben und es kamen immer mehr Situationen hoch, die ich einfach loslassen kann.

Es hat sich irgendwie ein riesen Loslass-Prozess in mir eingestellt. Ich fühle mich, als wenn sich mein gesammtes Sein neu sortiert.

In liebevoller Dankbarkeit, Lars

Lars

KFZ Mechaniker

Modul 4: Erdung, Urvertrauen, Körperbewusstsein, Fülle

Erdung Seminar Sensitive Soul Coach Ausbildung

Modul 4 vom 6.-8.12.2024

Modul 4: Erdung & Urvertrauen
Inhalte
Folgende Themen werden geschult

  • Selbstannahme für Hochsensible
  • Arbeit mit Kapitel 1 aus meinem Buch „Die Kraft der Selbstliebe“
  • Frieden schließen mit dem eigenen, sensiblen Körper
  • Erdung, Lebensbejahung (wenn Hochsensible einfach nur weg wollen)
  • Umgang mit dem Gefühl, wie vom anderen Stern zu sein
  • Erdung trotz Weltschmerz & Jenseitssehnsucht
  • Meditation: Bodyscan und Körpergrenzen
  • Themen: Urvertrauen, Ruhe, Flucht, Vagus Nerv
  • innere und äußere Heimat
  • Reduzierung von Scham, Schuld und Existenzschuld
  • Selbstfürsorgestrategien für Hochsensible
  • eigene Bedürfnisse wahrnehmen
  • Geldbewusstsein, Fülle, Geldblockaden
Termin, Preis & Ort

2.- 4.2.2024

Beginn Freitag, den 2.2.2024 um 15 Uhr bis 19:30 Uhr

Samstag, den 3.2.2024 von 9:30 bis 18:30 Uhr (inkl. 90 Min. Mittagspause)

Sonntag, den 4.2.2024 von 10 Uhr bis 17 Uhr (inkl. 90 Min. Mittagspause)

 

Preis: 390 € (bei Einzelbuchung)

bei der Teilnahme an der gesamten Basis-Ausbildung = 350 €

Ort: online in Zoom mit Aufzeichnung

Willkommen zum vierten Modul unserer aufschlussreichen Psychologie-Weiterbildung: „Verkörperung und Erdung – Die Kunst der Selbstannahme“.

In diesem Modul werden wir uns intensiv mit der Selbstannahme für Hochsensible beschäftigen. Wir werden lernen, wie wir Frieden mit unserem sensiblen Körper schließen können, um uns vollständig anzunehmen und unser wahres Selbst zu umarmen.

Erdung und Lebensbejahung sind entscheidende Aspekte unseres Weges, insbesondere wenn Hochsensible sich manchmal einfach nur wegsehnen. Wir werden Strategien erforschen, um trotzdem in der Welt präsent zu sein und unser Leben in vollen Zügen zu genießen.

Das Gefühl, wie vom anderen Stern zu sein, kann uns oft begleiten, aber wir werden lernen, wie wir uns dennoch in dieser Welt verankern können, ohne unsere einzigartige Sensibilität zu verlieren. Wir werden auch eine Bodyscan-Meditation durchführen, um uns wieder mit unserem Körper zu verbinden und unsere Körpergrenzen zu erkennen.

Themen wie Urvertrauen, Ruhe, Flucht und der Vagusnerv werden in diesem Modul eine wichtige Rolle spielen. Wir werden erkunden, wie wir innere und äußere Heimat finden können, um uns sicher und geborgen zu fühlen.

Eine Schlüsselaufgabe wird die Reduzierung von Scham, Schuld und Existenzschuld sein, um Platz für Selbstfürsorgestrategien zu schaffen, die speziell auf Hochsensible zugeschnitten sind. Wir werden lernen, unsere eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und Geldbewusstsein zu entwickeln, um Geldblockaden zu überwinden und Fülle in unser Leben zu ziehen.

Dieses Modul ist eine wertvolle Gelegenheit, um die Kunst der Selbstannahme, Verkörperung und Erdung zu meistern. Egal, ob du bereits an den vorherigen Modulen teilgenommen hast oder neu einsteigst, dieses Modul wird dich auf deinem Weg zur Selbstentfaltung und inneren Stärke unterstützen. Freue dich auf eine tiefgreifende Transformation!

Das Modul ist einzeln buchbar!

Modul 5: Bindung, liebevolle oder toxische Beziehungen

Liebevolle Beziehungen Seminar Sensitive Soul Coach Ausbildung

Modul 5 vom 22.3. – 24.3.2024 oder

17.-19.1.2025

Modul 5
Inhalte
Folgende Themen werden geschult

  • Arbeit mit Kapitel 6 aus meinem Buch „Die Kraft der Selbstliebe“
  • 4 Bindungstypen (sicher, unsichervermeidend, ambivalent, dysfunktional)
  • Bindungsängste verstehen, Ursachen
  • 6 Stufen der Bindungsentwicklung
  • sichere Bindung oder emotionale Co-Abhängigkeit
  • Was ist Liebe?
  • Kennzeichen von nährenden Beziehungen
  • Selbsterkenntnis im Rahmen von Trennung & Scheidung
  • toxische Beziehungen: deutliche Warnsignale
  • eigene Beziehungsmuster erkennen
  • Beziehungsfähigkeit stärken für Hochsensible
Termin, Preis & Ort

23.-24.3.2024

Freitag, den 23.3.2024 15:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Samstag, den 24.3.2024 um 9:30 Uhr bis 18:30 Uhr (inkl. 90 Minuten Mittagspause)

Sonntag, den 25.3.2024 von 10 Uhr bis 17 Uhr (inkl. 90 Min. Mittagspause)

Preis: 390 € (bei Einzelbuchung)

bei der Teilnahme an der gesamten Basis-Ausbildung = 350 €

Ort: online in Zoom mit Aufzeichnung

Bei mir wirkt das Wochenende noch sehr nach. Ich bin sehr dankbar, dass ich dabei sein konnte und nehme viel für mich mit, aber auch für meine Familie.
Ich hatte mich mit dem Thema Herzöffnung bisher noch nicht bewusst beschäftigt, aber ich habe intuitiv in der letzten Zeit schon einige Dinge umgesetzt.

Ich bin sehr froh, dass ich wieder in Kontakt gekommen bin mit dem Thema Spiritualität. Ich bin eigentlich damit aufgewachsen, habe es die letzten Jahre aber vermieden und merke jetzt erst wie sehr es mir gefehlt hat.
Ich werde aber noch Zeit brauchen, bis ich weiß wie es mir im Alltag nicht wieder wegrutscht. Ich freue mich sehr auf die nächsten Module und danke dir Sylvia und euch allen für die tolle, offene Atmosphäre in der Gruppe!

❤️ Miriam

Willkommen zum inspirierenden Modul 5 unserer Psychologie-Weiterbildung: „Die Kunst der guten Beziehungen“

In diesem Modul werden wir uns intensiv mit verschiedenen Aspekten von Beziehungen auseinandersetzen. Wir werden die 4 Bindungstypen – sicher, unsicher-vermeidend, ambivalent und dysfunktional – genauer kennenlernen und verstehen, wie sie unser Verhalten in Beziehungen beeinflussen.

Ein wichtiger Schwerpunkt wird auf der Untersuchung von Bindungsängsten liegen, und wir werden die zugrundeliegenden Ursachen erkunden, um Wege zur Heilung zu finden. Des Weiteren werden wir die 6 Stufen der Bindungsentwicklung durchgehen, um ein tieferes Verständnis für den Aufbau von Bindungen zu entwickeln.

Wir werden uns auch mit der Frage „Was ist Liebe?“ auseinandersetzen und die Kennzeichen von nährenden und gesunden Beziehungen erforschen. Dies wird uns helfen, unsere eigenen Beziehungen zu reflektieren und zu verbessern.

Im Kontext von Trennungen und Scheidungen werden wir Selbsterkenntnis fördern und Wege zur Bewältigung dieser Herausforderungen aufzeigen. Toxische Beziehungen werden ebenfalls behandelt, wobei wir deutliche Warnsignale erkennen und Strategien zur Befreiung von ihnen entwickeln.

Ein wichtiger Schritt in diesem Modul ist die Erkennung unserer eigenen Beziehungsmuster und die Stärkung unserer Beziehungsfähigkeit, insbesondere für Hochsensible. Wir werden Wege finden, um gesunde und erfüllende Beziehungen zu gestalten und zu pflegen.

Egal, ob du bereits an den vorherigen Modulen teilgenommen hast oder neu einsteigst, dieses Modul wird dir wertvolle Einsichten und Werkzeuge bieten, um deine Beziehungsfähigkeit zu stärken und tiefere, erfüllendere Beziehungen zu schaffen. Mach dich bereit, die Kunst der guten Beziehungen zu meistern!

Modul 6: Magie der Sprache

Magie der Sprache Sensitive Soul Coach Ausbildung

Modul 6:  19.-21.4.2024 oder

21.-23.2.2025

Modul 6
Inhalte
Folgende Themen werden geschult

  • Stimmschulung für Teilnehmer
  • Umgang mit Triggerworten, eigener Meinung im Coaching
  • Aufbauende Sprachmuster, entmutigende Sprachmuster
  • praktische Übung für Meditation und Texte
  • Stimme und Selbstoffenbarung
  • die Kunst, Geschichten zu erzählen
  • Ruhe und Sicherheit in der Stimme transportieren
  • Empathie und Sprachmuster
  • Schreiben eigener Motivationstexte & geführter Meditationen
  • Feedbacks zur eigenen Stimme
Termin, Preis & Ort

19 – 21.04.2024

Freitag, den 19.4.2024 15:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Samstag, den 20.4.2024 von 9:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Sonnstag, den 21.4.2024 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

mit je 90 Minuten Mittagspause

Preis: 390 € (bei Einzelbuchung)

bei der Teilnahme an der gesamten Basis-Ausbildung = 350 €

Ort: online in Zoom mit Aufzeichnung

Video Feedback von Franziska Steinhilber (Yoga Lehrerin und Sensitive Soul Circle Coach)

Magie der Sprache Sensitive Soul Coach Ausbildung

Willkommen zum faszinierenden Modul 6 unserer Psychologie-Weiterbildung: „Die Magie der Sprache“

In diesem Modul werden wir uns intensiv mit der Kraft der Sprache und Stimme auseinandersetzen. Wir beginnen mit einer Stimmschulung, die dir helfen wird, deine Stimme effektiver und kraftvoller in deiner Coaching-Arbeit einzusetzen.

Wir werden lernen, wie man mit Triggerworten und der eigenen Meinung im Coaching umgeht, um eine unterstützende und wertschätzende Kommunikation zu gewährleisten. Zusätzlich werden wir positive und aufbauende Sprachmuster erforschen und gleichzeitig entmutigende Sprachmuster erkennen und überwinden.

Praktische Übungen zur Meditation und Textgestaltung werden dir helfen, deine Fähigkeiten in der Anwendung von Sprache zu vertiefen. Du wirst verstehen, wie Stimme und Selbstoffenbarung miteinander verknüpft sind und wie du die Kunst des Geschichtenerzählens nutzen kannst, um deine Botschaften zu vermitteln.

Das Modul wird sich auch auf die Übermittlung von Ruhe und Sicherheit in deiner Stimme konzentrieren, um eine tiefe Verbindung zu deinen Klienten herzustellen. Wir werden erforschen, wie Empathie und Sprachmuster Hand in Hand gehen, um effektive Unterstützung zu bieten.

Ein besonderer Höhepunkt wird das Schreiben eigener Motivationstexte und geführter Meditationen sein, die du in deiner Arbeit verwenden kannst. Du erhältst Feedback zur Verbesserung deiner Stimme und deiner sprachlichen Fähigkeiten.

Egal, ob du bereits an den vorherigen Modulen teilgenommen hast oder neu einsteigst, dieses Modul wird deine Fähigkeiten in der Anwendung von Sprache und Stimme auf ein neues Level heben. Lerne die Magie der Sprache kennen und nutze sie, um tiefgreifende Veränderungen in deiner Coaching-Arbeit zu bewirken!

Modul 7: Wie leite ich ein Gruppen-Coaching?

Gruppenleitung als Coach

Modul 7: 21.-23.3.2025

Modul 7
Inhalte

Folgende Themen werden geschult

  • Gruppenleitung mit Hochsensiblen
  • Themen und Strukturen teilnehmerfreundlich verpacken
  • Anleitung von Übungen & Meditaitonen
  • Umgang mit „Vielrednern, Schüchternen, Ängstlichen usw.“
  • Übungen zur emotionalen Stabilisierung
  • Struktur und Aufbau einer Gruppensitzung (Themenfindung, Austausch, Übungen, Meditation oder kreative Arbeit)
  • Umgang mit Konflikten in der Gruppe
  • Ausschlusskriterien für Teilnahme an Gruppencoachings
  • Umgang mit Fragen aus der Gruppe
  • Verständis als Coach und Gruppenleiter
  • Grenzen eines Coaches
  • traumasensibles Gruppenleiten
  • Reflexion der eigenen Rolle (Helfer, Retter, Moderator, Gruppenleiter, Inspirateuer, Wissensvermittler, Problemlöser)
  • Rollenspiele & Übungen mit Feedback aus der Gruppe
Termin, Preis & Ort

10 – 12.05.2024

Freitag, den 10.5.2024 15:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Samstag, den 12.5.2024 von 9:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Sonnstag, den 13.5.2024 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

mit je 90 Minuten Mittagspause

bei der Teilnahme an der gesamten Basis-Ausbildung = 350 €

Ort: online in Zoom mit Aufzeichnung

Im siebten Modul unserer Weiterbildung werden wir uns auf das Thema „Gruppenleitung mit Hochsensiblen“ konzentrieren.

Wir werden lernen, wie man Themen und Strukturen so gestaltet, dass sie für die Teilnehmer zugänglich und verständlich sind.

Ein wichtiger Teil dieses Moduls wird die Anleitung von Übungen und Meditationen sein, um den Teilnehmern praktische Werkzeuge zur emotionalen Stabilisierung zur Verfügung zu stellen. Wir werden auch den Umgang mit verschiedenen Persönlichkeitstypen in der Gruppe besprechen, einschließlich „Vielrednern, Schüchternen, Ängstlichen“ und anderen.

Wir werden den Aufbau einer Gruppensitzung in Bezug auf Themenfindung, Austausch, Übungen, Meditation oder kreative Arbeit detailliert betrachten. Der Umgang mit Konflikten in der Gruppe und Ausschlusskriterien für die Teilnahme an Gruppencoachings werden ebenfalls behandelt.

Ein weiterer Schwerpunkt wird auf dem Umgang mit Fragen aus der Gruppe liegen und wie man diese effektiv beantwortet, um ein tiefes Verständnis als Coach und Gruppenleiter zu fördern. Wir werden die Grenzen eines Coaches klären und auch das Konzept des traumasensiblen Gruppenleitens einführen.

Die Reflexion der eigenen Rolle als Helfer, Retter, Moderator, Gruppenleiter, Inspirateur, Wissensvermittler und Problemlöser wird eine wichtige Übung sein. Wir werden auch Rollenspiele und Übungen durchführen, bei denen wir Feedback aus der Gruppe nutzen, um unsere Fähigkeiten weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Dieses Modul wird dir das nötige Wissen und die Fertigkeiten vermitteln, um Hochsensible in Gruppen effektiv zu leiten und zu unterstützen, und dir dabei helfen, dich als kompetenter Coach und Gruppenleiter zu entwickeln.

Aufbaukurs der

Ausbildung zum Sensitive Soul Coach

 

Aufbaukurs Einzelcoaching

Sensitive Soul Coaching

Leserbriefe für Sylvia Harke

Umfang

 

  • 20 Schulungsvideos (15 h)
  • 12 live Abendschulungen a 2,5 h  (30 h)
  • jeweils Donnerstag Abends ca. alle 3 Wochen
  • 6 x 1 Tagesseminare jeweils am WE  (45 h)
  • 2 WE Seminare (Sa- So. 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr)
  • live in Zoom  (ins. 30 h)
  • insgesamt 120 h Seminarzeit
  • Aufzeichnung aller live Termine
  • Arbeit mit 2-er Gruppen zwischen den Terminen (ca. 2 h pro Monat)
  • Selbststudium (30 – 40 h)
  • inklusive 2 eigene 1:1 Coachings mit Sylvia Harke
  • Abschlusspräsentation eines Fallbeispiels
  • Abschlussarbeit mit Falldokumentation
  • Laufzeit: 7 Monate (mit Pausen in Ferien bei Bedarf)

 

Teilnahmevoraussetzung

 

  • Teilnahme an mindestens 3 Seminaren aus der Basisausbildung

Das sind unsere Themen

 

Einzelcoaching mit Methoden des Sensitive Soul Coach

 

  1. Coaching Prozesse leiten
  2. Coaching vs. Therapie
  3. empathisches Spiegeln
  4. Verwendung von Metaphern (Bildersprache)
  5. Identifizierung von inneren Konflikten
  6. Arbeit mit inneren Anteilen
  7. der Weg des Fühlens
  8. Arbeit mit Bodenankern
  9. Schattenintegration
  10. Inneres Kind / innerer Erwachsener Analyse
  11. entwicklungsorientiertes Coaching
  12. Ursachen hinter „Problemen“ erkenen
  13. Deine Rolle als Coach finden
  14. Klienten in den Lösungszustand begleiten
  15. provokantes Coaching mit Herz
  16. Kombination mit Kreativtechniken
  17. Kombination mit Deinem einzigartigen Talent
  18. Haltung & Ethik als Coach
  19. Marketing als Coach
  20. Datenschutz als Coach

 

Methoden der Ausbildung

 

  • Analyse von echten Coachinggesprächen
  • Gruppenübungen mit Rollenspielen
  • Schulungsvideos
  • Checklisten und Fragebögen
  • Zoom Gruppen-Termine
  • Arbeit mit Tandemgruppen
  • Transfer der Basisausbildung
  • eigene Falldokumentation
  • Abschlusspräsentation

 

Ausbildungsgebühr

  • 3600,- €
  • zahlbar in bis zu 8 Raten

Angela – Heilpraktikerin

„Es gab ganz viel, was überaus wertvoll für mich war. Ganz wichtig war für mich, dass ich mich von der ersten Sekunde an, verstanden gefühlt habe. Ich brauchte gar nicht viel sagen und konnte spüren, dass Sylvia genau weiß, wie es mir geht und was ich meine. Ich wusste, ich bin richtig bei ihr, ich bin am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, mit dem richtigen Menschen, der mich „erkennt“, mich unterstützt und mich so nimmt, wie ich bin. Noch nie zuvor habe ich mich so gehört, gesehen und verstanden gefühlt wie bei Sylvia.

Klientenfeedbacks

Angela – Heilpraktikerin

„Es gab ganz viel, was überaus wertvoll für mich war. Ganz wichtig war für mich, dass ich mich von der ersten Sekunde an, verstanden gefühlt habe. Ich brauchte gar nicht viel sagen und konnte spüren, dass Sylvia genau weiß, wie es mir geht und was ich meine. Ich wusste, ich bin richtig bei ihr, ich bin am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, mit dem richtigen Menschen, der mich „erkennt“, mich unterstützt und mich so nimmt, wie ich bin. Noch nie zuvor habe ich mich so gehört, gesehen und verstanden gefühlt wie bei Sylvia.

Julia – Leitende Fachangestellte

„Sehr gut an Sylvias Kursprogramm gefällt mir: das sich sehr schnell einstellende, wunderbare Gefühl der Befreiung und Erleichterung. Mehrfach hatte ich Aha-Erlebnisse, die mich tief berührt haben und ich anschließend, manchmal erst am nächsten Tag, eine tiefe Dankbarkeit darüber empfunden habe, dass sich meine Verwirrungen entwirren und Schuldgefühle lösen. Ich merke, dass ich mich entspanne und leichter werde. Ich bin sehr froh, mich jetzt endlich auf dem richtigen Weg zu befinden.“

Julia Nähle Ronay – Schöngeistrebell

„Sylvia ist im deutschsprachigen Raum für mich DIE Expertin für Hochsensibilität und ich schätze ihre fundierte psychologische Expertise. Ich habe sie daher auch 2019 für ein Coaching gebucht. Was soll ich sagen? Ihre Interventionen waren auf den Punkt. Ich habe in meinem Leben an manchen Stellen gehadert. Ich fühlte mich von ihr verstanden und gesehen. Ich habe Klarheit bekommen, was ich suche und was mir fehlt. Das war ein wichtiges Puzzleteil in meiner Entwicklung. Inzwischen habe ich vieles verändert und es hat mir enorm gut getan. Danke Sylvia.“