Interview mit Sylvia Harke in der Happinez.

Ich bin dankbar für meine Hochsensibilität

 

Am 17.01.2019 erschien die neue Ausgabe des Magazins „Happinez“, das ich schon seit Jahren lese. Ich liebe dieses Magazin, denn es enthält hochwertige Artikel mit wunderschönen Bildern, Berichten zu Yoga, Psychologie und Meditation. Jedes Mal freue ich mich auf eine neue Ausgabe. Nun kannst Du am Kiosk das Magazin mit einem Interview zum Thema Hochsensibilität von mir finden.

Die Redakteurin Lina hat den Artikel sehr persönlich mit ihren eigenen Erfahrungen als hochsensibles Mädchen und Frau begonnen. Sie gibt uns darin Einblicke in ihre Welt als HSP. Der Artikel heißt „Das Leben etwas mehr fühlen“. Ein wunderbarer Auftakt zum Thema. Der Text macht Mut, die eigene Hochsensibilität anzuerkennen und die Stärken darin zu entdecken. Sie beschreibt darin sehr schön ihre Alltagserfahrungen und Gedanken zum Phänomen der Hochsensibilität im Allgemeinen.

Auf Seite 39 findest Du den vollständigen HSP-Test aus meinem Buch „Wenn Frauen zu viel spüren. Schutz und Stärkung für Hochsensible“, das im September 2017 beim Verlag Droemer Knaur erschienen ist. Auf Seite 41 folgt mein Interview.

 

Das Thema des Heftes ist „Dankbarkeit“,

was mich zu diesem Blogartikel inspiriert hat.

 

Mittlerweile erreichen mich so manche Briefe von Leserinnen und Lesern, die das Gefühl haben, ihre „Hochsensibilität“ die Ursache für Depressionen und Ängste seien und für all ihre Probleme im Alltag. Und andere sehen in der Hochsensibilität die Ursache für ihre Beziehungsprobleme.

Und dann kommen die berühmten Sätze:
„Ja, wir HSP sind halt so… wir Hochsensiblen haben eben Beziehungsprobleme … Depressionen…!“

In den vielen Beratungen, die sich seit Jahren durchführe, habe ich erkannt, dass Hochsensibilität NICHT das Problem ist, sondern wie wir mit uns selbst umgehen.

 

Was krank macht, sind folgende Punkte:

Wenn wir über unsere Grenzen gehen.
(Hochsensible haben halt Probleme, Grenzen zu setzen…)

Wenn wir gegen unser Naturell leben und unsere Individualität verstecken / unterdrücken.
(Man muss sich halt anpassen in dieser Welt.)

Das eigene Selbst nicht wertschätzen.
(Meine Eltern konnten mir keine Liebe geben.)

Mangelnde Selbstliebe / Selbstachtung / Selbstakzeptanz.
(Ich kann mich nicht annehmen, wie ich bin.)

Destruktive Beziehungen.
(Männer / Frauen sind halt so… Das ist meine Dualseele. Hier kann ich durch Schmerzen & Leid etwas lernen…)

 

Ich möchte Dich ermutigen,

Deine Einzigartigkeit & Sensibilität wertzuschätzen

 

Hochsensibilität ist ein wunderbares Geschenk. All jene HSP, die (noch) emotional verletzt oder deprimiert sind und Abgrenzungsprobleme haben, sind eingeladen, ihre Wunden zu heilen und die unbewussten Familienmuster zu klären, die hinter so vielen psychosomatischen Beschwerden stecken. Auch ich habe einige Jahre gebraucht, um mich aus diesen alten Konditionierungen und Versteckspielen zu befreien, doch meine Hochsensibilität möchte ich auf keinen Fall gegen ein dickes Fell eintauschen. 

Sobald wir uns aus den alten Mustern  der Selbstverleugnung befreien, kann die hochsensible Veranlagung in ihrem Glanz erstrahlen, der mit einem authentischen, sensiblen und in sich gefestigten Bewusstsein einhergeht.

Herz zentrierte Frauen Seminare mit Sylvia Harke

Ich bin dankbar für meine Hochsensibilität, weil…

 

Ich durch sie einen ganz feinen Sinn für die Natur habe. Ich kann mich an Farben, Düften, Blüten, Bäumen und dem Wasser in der Natur erfreuen. Sie vermitteln mir ein mystisches Gefühl der Verbundenheit mit allem Leben.

Ich durch meine genaue Beobachtungsgabe und Empathie Menschen sehr gut einschätzen kann und mich in sie hineinfühlen kann, was mir sehr hilft in meiner Arbeit als Coach und Beraterin.

Ich unendlich viel Phantasie besitze, die ich in meiner Kreativität auslebe.

Ich mich freuen kann sanften Berührungen, Tanz, Musik und Kunst im Allgemeinen.

Ich durch sie in der Lage bin, Normalität und Massenbewusstsein zu hinterfragen und über den Tellerrand zu schauen.

Ich durch sie eine ganz ausgeprägte Intuition besitze, die mir sehr hilft im Alltag.

Ich teilweise telepathische Phänomene mit für mich wichtigen Menschen erlebe.

Sie mich lebendig macht und ich meine Lebendigkeit intensiv spüren, fühlen und genießen kann.

Sie mich dazu anregt, dem Stress der Großstadt zu entfliehen und ein gesundes Leben auf dem Land zu führen.

Sie mich dazu nötigt, authentisch zu sein, was meine Bedürfnisse und Grenzen angeht.

Ich durch sie Verbundenheit in Beziehungen und Freundschaften viel tiefer empfinde.

Ich stark nach dem Sinn des Lebens suche und mich immer wieder öffne für neue, spirituelle Erkenntnisse und Phänomene.

Ich durch sie einen ganz individuellen Berufs- und Lebensweg gegangen bin.

 

Meditatives Natur-Video mit Sylvia Harke

In diesem Video siehst Du mich in meinem Element. Ich bin am Wasserfall bei uns in den Bergen des Hochschwarzwaldes und habe ein inspirierendes, meditatives Video geschaffen, in dem ich meine Naturverbundenheit zum Ausdruck bringe. Auch eine wunderbare Facette meiner Hochsensibilität: mein künstlerisches Schaffen und Streben.

 

Live Seminare für sensitive Frauen

 

Einladung zum Womens Wisdom Circle

Zirkel 1: Weisheit, Leichtigkeit, Kreativität und Flow erfahren. Archetypen der sensitiven Frauen: Die Heilerin, die Künstlerin
aktueller Termin: 08.-10.02.2019 am Bodensee. Im geschützten Kreis der Frauen werden wir ein kraftvolles, nährendes und ermutigendes Energiefeld aufbauen, das an uralte Frauenzusammenkünfte erinnert und die Teilnehmerinnen ermutigt, endlich ihre Kraft zu leben und ihr Potential zum Ausdruck zu bringen. Weitere Infos: https://hsp-academy.de/project/frauen-seminare 

Mein neues Kartenset und das Frauenbuch für Hochsensible

Wofür bist Du dankbar in Bezug auf Deine Hochsensibilität?

Schreibe mir ein Feedback ins Kommentarfeld weiter unten.

Ich freue mich darauf, Deinen Text zu lesen.

Sylvia Harke

Sylvia Harke

Hallo, Du liest hier meinen Blog zum Thema Hochsensibilität. Ich bin Buchautorin, selbst hochsensibel, Coach und Dipl.-Psychologin. Ich arbeite freiberuflich als Seelen-Dolmetscherin und Schriftstellerin. Mit einer selbständigen Tätigkeit verwirkliche ich meinen Traum von einem selbstbestimmten, kreativen Leben. Ich schreibe über Hochsensibilität, Sensitivität, Erfolg, Beziehungen, Talententwicklung, Kreativität, Selbstverwirklichung und Psychologie.

Hier erfährst Du mehr über mich und meinen persönlichen Weg.

Willst Du in Zukunft das Thema Abgrenzung

meistern und mehr darüber erfahren?

 

Dann melde Dich jetzt zum Newsletter an. Bald biete ich ein kostenloses Webinar zum Thema „Abgrenzung“ an. Im Newsletter wirst Du als erster darüber informiert.

Passende Blogbeiträge

Die Archetypen der Seele