Hochsensibel?

Gelassen durch die Corona Krise

 

Psychologischer Beistand in der globalen Krise ist ganz wichtig. In diesem Blogartikel möchte ich mit Dir meine Gedanken zur allgemeinen Lage teilen. Mit meinen Videos und Texten ermutige ich vor allem hochsensible Leser, aber auch jene, die Ängste haben und Zukunftssorgen.

Mut, Gelassenheit und Hoffnung sind wichtige psychische Schutzfaktoren, um diese globale Krise zu meistern.

Es ist eine globale Ausnahmesituation entstanden. Stündliche Nachrichten mit neuen Verboten, Infizierten und Karantänemeldungen halten die Menschen in Panik und Angst. Der Katastrophenalarm wurde in Bayern ausgerufen. In Österreich, Spanien und Italien gibt es schon eine Ausgangssperre. Hamsterkäufe sehe ich bei uns auch, leere Regale und trotzdem kommt der Frühling, die Vögel zwitschern und erste Frühblüher machen gute Laune.

Was kannst Du jetzt tun, um die Krise als Chance zu begreifen?

von Sylvia Harke

Gelassen durch die Krise:

mein Video vom 23.03.2020

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

7 Tipps für mehr Gelassenheit in der Krise

 

 

1.) Ängste bewältigen, Vorräte schaffen

Wenn Du Sorge hast, dass Du nicht genug zu Essen bekommst, dann ist es völlig OK, Vorräte zu kaufen. So haben das unsere Vorfahren auch gemacht. Und nur weil Nudeln ausverkauft sind, ist kein Grund zur Sorge. Reis, Buchweizen und Mais kannst Du sehr lange lagern und bieten eine gute Grundversorgung. Denke auch an Wasser! Höre Dir beruhigende Musik an, um Dein Nervensystem zu entspannen.

 

2.) Vermeide unnötige Reisen & Aktivitäten,

erde Dich in der Natur

 

Es ist völlig Ok, Dich zu Hause einzukuscheln und unnötige Aktivitäten sein zu lassen. Es scheint die Sonne, lege Dich raus ins Licht, laufe barfus über den Boden, finde Kontakt zur Mutter Erde. Setze Dich unter einen Baum und atme tief ein und aus.
Auch wenn es „nur vor der Haustür“ ist.

 

3.) Wenn Du psychologische Hilfe brauchst und

nicht persönlich zu uns kommen kannst

 

Wir sind für Dich da, entweder über die Online-Kurse oder auch im Telefon Coaching! Das ist eine sehr gute Möglichkeit, um Dich von zu Hause aus unterstützen zu lassen. Eine Telefonberatung ist genauso wirksam, wie ein persönlicher Termin.

Unser kollektiver Geburtsprozess:  Die dunkle Nacht

der Seele, Trauma-Reaktivierung durch Corona

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nach meine Wahrnehmung befinden wir uns kollektiv in einem schmerzhaften Geburtsprozess, wo wir jetzt die Chance haben, alte Traumata zu überwinden und das Leben neu zu bejahen. Uralte Überlebensängste kommen hoch. Die kollektive Angst vor der totalen Zerstörung kann jetzt aufgelöst und geheilt werden. Deshalb habe ich als Bild auch das Baby als Symbol genommen.

 

 

Interview mit Heilpraktiker

Sebastian Graf zur Corona Krise

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Interview mit einem Heilpraktiker sprechen wir über praktische Möglichkeiten, wie Du Dich und Dein Immunsystem psychisch und körperlich stärken kannst. Besonders Psychohygiene, Vitamin C und Sonnenlicht unterstützen Dich darin, gesund zu bleiben.

 

 

 

4.) Stärke Dein Immunsystem

 

Dazu habe ich einen schönen Artikel geschrieben und heute noch ergänzt mit meinem Smoothie Rezept für Vitamin C. Habe Vertrauen in Deine eigene Abwehrkraft! Den Link zum Artikel für die Stärkung des Immunsystems findest Du ganz unten!

 

5.) Rückt zusammen

 

Jetzt ist die Zeit, zusammenzurücken mit der Familie, Nachbarn und mit Freunden. Macht Euch einen Plan, geht zusammen einkaufen und sprecht miteinander. Lasst Euch nicht isolieren. Du kannst auch bei älteren Leuten in der Nachbarschaft fragen,ob sie etwas brauchen. Wir sitzen alle im selben Boot! Sprechen und Kommunikation reduziert die Angst.

 

6.) Finde Nahrung in der Natur

 

Auch Wildkräuter bieten jetzt eine Vielzahl von Nahrung und Heilung, z.B. der Bärlauch, Löwenzahn und Giersch! Diese Kräuter helfen auch der Gesundheit und regenden Stoffwechsel an.

 

7.)  Mache mal eine Pause mit den Nachrichten, schalte W-lan aus

 

Je öfter Du Nachrichten schaust, umso tiefer graben sich die Panik Meldungen ein. Versuche, weniger auf dem Laufenden zu bleiben. Ich weiß, es ist schwierig, aber wenn etwas Wichtiges passiert, wirst Du es erfahren! Schalte den Wlan aus und stecke das Lan-Kabel ein! Es ist viel zuverlässiger und mit weniger Strahlung zu Hause kann auch Dein Nervensystem besser entspannen! Wenn Du kein Kabel besorgen kannst, schalte nachts das W-lan aus. So schläfst Du bestimmt besser.

 

 

Buchempfehlungen zum Thema

innere Stärke & Traumaheilung

Schreibe mir ein Feedback ins Kommentarfeld weiter unten.

Ich freue mich darauf, Deinen Text zu lesen.

Sylvia Harke

Sylvia Harke

Hallo, Du liest hier meinen Blog zum Thema Hochsensibilität. Ich bin Buchautorin, selbst hochsensibel, Coach und Dipl.-Psychologin. Ich arbeite freiberuflich als Seelen-Dolmetscherin und Schriftstellerin. Mit einer selbständigen Tätigkeit verwirkliche ich meinen Traum von einem selbstbestimmten, kreativen Leben. Ich schreibe über Hochsensibilität, Sensitivität, Erfolg, Beziehungen, Talententwicklung, Kreativität, Selbstverwirklichung und Psychologie.

Hier erfährst Du mehr über mich und meinen persönlichen Weg.

7 Tipps zur Stärkung des Immunsystems

Was Du selbst tun kannst

Schlafstörungen bei Hochsensiblen

7 Tipps für einen besseren Schlaf und leichteres Einschlafen